AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hanne-Tanne GmbH

§ 1  Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen und sonstigen Leistungen der Hanne Tanne GmbH, Depenau 1, 24601 Stolpe in der zum Zeitpunkt der Bestellung im Internet vorliegenden Fassung. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen des Käufers haben keine Geltung, es sei denn, die Hanne-Tanne GmbH hat diese ausdrücklich schriftlich bestätigt.

Der Käufer hat die Möglichkeit, diese AGB auszudrucken und/oder herunterzuladen und auf dem Computer zu speichern.

§ 2  Vertragspartner

Der Online Kaufvertrag kommt mit der Hanne-Tanne GmbH, Depenau 1, 24601 Stolpe, Tel.: 04326-997272, info@hanne-tanne.de zustande.

§ 3  Vertragsschluss und Vertragsinhalte

Die im Online-Shop dargestellten Tannenbäume stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Wir verfügen nur über ein bestimmtes Kontingent von Weihnachtsbäumen. Daraus folgt, dass jede Bestellung von uns bestätigt werden muss. Das Auftragsangebot des Kunden gilt erst dann als von uns angenommen, wenn der Käufer vom Verkäufer eine Auftragsbestätigung im PDF-Format, via Post oder Fax erhalten hat, oder durch Versand der Ware. In diesem Fall gilt die Rechnung als Auftragsbestätigung. Die erste automatische E-Mail gilt lediglich als Eingangsbestätigung des Kaufvertragsangebots. Die Lieferung kann nur so lange erfolgen, wie der Vorrat reicht. Sollte der Verkäufer nicht oder nicht zum Wunschtermin liefern können, so wird der Kunde umgehend informiert.

Unsere Tannenbäume sind Naturprodukte. Die Bilder der Tannen im Online-Shop stellen nur Beispiele dar. Das bedeutet, dass die beschriebenen Maße nicht als exakte Größenangaben zu verstehen und Abweichungen möglich sind. Die von Natur aus gegebenen Unterschiede in Farbe, Form und Struktur entsprechen den Eigenschaften von Holz und stellen keinen Haftungs- und Reklamationsgrund dar. Unsere Bäume werden konventionell angebaut.

§ 4  Preise und Versandkosten

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung die im Onlineshop angegebenen Preise. Die Produktpreise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer und verstehen sich einschließlich Verpackung und zzgl.Versandkosten.

§ 5  Zahlungsmöglichkeiten

Der Käufer hat folgende Zahlungsmöglichkeiten: Er zahlt entweder per Vorkasse mittels Überweisung, per Sofortüberweisung, per Kreditkarte oder PAYPAL. Die Zahlung ist in jedem Fall spätestens 7 Kalendertage nach Vertragsschluss fällig. Wir machen darauf aufmerksam, dass die Auslieferung der Tannen erst nach vollständigem Zahlungseingang erfolgen kann. Bitte berücksichtigen Sie daher bei Ihrer Terminwahl die anfallende Transferzeit bis zum Zahlungseingang. Dem Kunden wird von der Hanne-Tanne GmbH immer eine Rechnung ausgestellt, die ihm bei der Lieferung der Tanne ausgehändigt oder in sonstiger Schriftform zugeht.

§ 6  Lieferung und Gefahrübergang

In der Regel können die Tannenbäume zum Wunschliefertermin zugestellt werden. Eine Garantie für die taggenaue Lieferung können wir allerdings nicht übernehmen, da das Weihnachtsgeschäft die extreme Hochsaison für die Zustellungsdienste ist, sodass es in Einzelfällen zu Verzögerungen kommen kann. Wir bitten Sie höflich dies bei Ihrer Wahl des Liefertermins zu berücksichtigen und evtl. einen früheren Liefertermin zu wählen.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware geht mit der Übergabe auf den Kunden über. Gerät der Kunde in Verzug mit der Annahme, so steht dies bezüglich der Gefahrtragung der Übergabe gleich.

§ 7  Haftung für Sach- und Rechtsmängel

Bei Vorliegen eines Mangels haftet der Verkäufer nach den gesetzlichen Vorschriften, sollten sich aus dem Folgenden keine Einschränkungen ergeben. In jedem Fall ist der Kunde verpflichtet, bei einem angeblichen Mangel binnen 48 Stunden ein Foto per e-Mail an info@hanne-tanne.de zu übersenden, auf dem der Mangel erkennbar ist. Alle etwaigen Gewährleistungsrechte erlöschen bei nicht fristgerechter Übersendung eines solchen Fotos und einer Mängelanzeige.

Bei Pflichtverletzungen hat sich der Käufer innerhalb einer angemessenen Frist nach Aufforderung des Verkäufers zu erklären, ob er wegen der Pflichtverletzung vom Vertrag zurücktritt oder auf die Lieferung besteht. Im Fall von Mängeln verbleibt es jedoch bei den gesetzlichen Bestimmungen.

Bezüglich rechtzeitiger Lieferung haftet die Hanne-Tanne GmbH nur für eigenes Verschulden und das seiner Erfüllungsgehilfen.

Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht für Verletzung von Leib, Leben und Gesundheit.

§ 8  Gutscheine

Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Gutscheine der Hanne Tanne GmbH ausschließlich bis zum angegebenen Ablaufdatum im Webshop eingelöst werden können. Barauszahlungen sind leider nicht möglich.

§ 9  Widerrufsrecht

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dem Käufer kein Widerrufsrecht zusteht, da der nach Bestellung geschlagene Tannenbaum zu den schnell verderblichen Waren zählt (vgl. §312g, Abs. 2, Nr.2 BGB) und damit vom Widerrufsrecht ausgeschlossen ist.